Berichte

 

 

Ergebnisse der ersten drei Spieltage der Endrunde

TSV – SGM Althausen/Wachbach                           5:0

FC Igersheim – TSV                                                 0:3

TSV – VfB Bad Mergentheim                                  1:1

 

Kader: Lukas Zink, Pascal Bauer, Fabian Jörg, Marco Häberlein, Robert Meier, Bastian Konrad, Simon Stirnkorb, Aaron Himmelein, Andreas Gerber, Marcel Jung, Norbert Heynold, Leonhardt Palm,

Aushilfe aus der D-Jugend: Niklas Schneider, Sebastian Haag, David Steba, Sedrik Schweikert, Leon Schilpp, Ewald Göringer,

 

Torschützen der ersten drei Spiele: 7 x Robert Meier, 1 x Marcel Jung, 1 x Andreas Gerber

 

Unsere C-Jugend konnte die gute Form aus der Vorbereitung in der es 2 Siege (Weikersheim und Wettringen) bei einer 1 Niederlage (Niederstetten) gab auch in die Punktrunde hinüberretten. So konnten sich unsere Jungs aus den ersten drei Spieltagen sehr gute 7 Punkte erarbeiten (bei nur einem Gegentor). Zwar ist noch längst nicht alles Gold was glänzt, aber im Vergleich zur Vorrunde ist eine weitere Steigerung nicht zu übersehen. Mit diesen 7 Punkten thront unsere C-Jugend derzeit sogar an der Tabellenspitze, auch wenn die Tabelle aufgrund von Verlegungen und Verschiebungen noch ziemlich verzerrt ist.

Die Wochen der Wahrheit stehen sowieso jetzt erst an, wenn es gegen die starken Teams aus Honhardt und Hengstfeld geht. Dort zeigt sich dann, wo die Reise des TSV im Endeffekt hingehen wird.

 

TSV erreicht Bezirksvorrunde

Die C-Jugend des TSV hat bei der Kreisendrunde in Crailsheim nach guten Leistungen den vierten Platz belegt und ist somit in die Bezirksvorrunde eingezogen.

Schon in den Kreisvorrundenturnieren wussten unsere Jungs zu überzeugen und konnten sogar einen Turniersieg erringen. Über einen vierten Platz beim Kreiszwischenrundenturnier in Ilshofen erreichten die TSV-Jungs diese Kreisendrunde in der man sich in Gruppe A mit den Bezirksligisten TSV Ilshofen, VfR Altenmünster und der SGM Brettheim (Leistungsklasse) messen durfte. Nach einem 0:0 im Auftaktspiel gegen Brettheim und einer unglücklichen 1:2-Niederlage gegen Ilshofen musste das letzte Gruppenspiel über das Weiterkommen entscheiden. Mit viel Kampf, Willen und Einsatzbereitschaft wurde der VfR Altenmünster tatsächlich mit 1:0 niedergerungen und man zog überraschend ins Halbfinale ein.

Dort ging es gegen einen weiteren Bezirksligisten, der Spvgg Satteldorf/Crailsheim. Auch hier überzeugten unsere Jungs und hatten den späteren Kreismeister am Rande einer Niederlage und erst nach 7m-Schießen zog man letztlich den Kürzeren.

Auch im Spiel um Platz 3 verlor der TSV erst nach 7m-Schießen gegen die SGM Gerabronn und wurde als Bester Nicht-Bezirksligist am Ende Vierter.

Am Sonntag den 11 Januar 2015 geht es weiter mit dem WfV-Cup und unsere C-Jugend tritt in Niederstetten zur Bezirksvorrunde an.

 

Es kamen im Laufe der Hallenrunde zum Einsatz: Lukas Zink, Pascal Bauer, Fabian Jörg, Marko Häberlein, Robert Meier, Bastian Konrad, Simon Stirnkorb, Aaron Himmelein, Andreas Gerber, Marcel Jung, Norbert Heynold, Leonhardt Palm, Sebastian dos Santos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisübersicht Qualifikationsrunde

SGM Wiesenbach – TSV                              3:2

TSV – SGM Honhardt                                  2:5

SGM Brettheim/Rot am See - TSV               4:1

TSV – SGM Westgartshausen                      2:3

TSG Kirchberg – TSV                                   1:5

TSV – Spvgg Hengstfeld                              4:2

 

Kader: Lukas Zink, Pascal Bauer, Fabian Jörg, Marko Häberlein, Robert Meier, Bastian Konrad, Simon Stirnkorb, Aaron Himmelein, Andreas Gerber, Jakub Koszak, Marcel Jung, Norbert Heynold, Leonhardt Palm, Sebastian dos Santos

Aushilfe aus der D-Jugend: Niklas Schneider, Sebastian Haag, David Steba, Sedrik Schweikert

 

Torschützen der Hinrunde: 6 x Robert Meier, 4 x Marcel Jung, 2 x Simon Stirnkorb und David Steba (D-Jgd), 1 x Aaron Himmelein und Bastian Konrad

 

Unsere C-Jugend zeigte sich in der diesjährigen Qualifikationsrunde im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert. In sämtlichen Partien war man mit dem jeweiligen Gegner mehr oder weniger auf Augenhöhe, zog allerdings leider doch oftmals den Kürzeren. Grad zu Anfang der Runde mussten wir gegen die Spielgemeinschaften aus Wiesenbach, Honhardt, Brettheim oder Westgartshausen trotz ordentlichen Leistungen noch Lehrgeld bezahlen. Aber je länger die Runde ging, desto konstanter und besser wurden die Leistungen unserer Jungs.

Trotzdem besteht natürlich noch einiges an Luft nach oben. Aber mit viel Training und Fleiß versuchen wir uns weiterhin zu verbessern, so dass wir in der jetzt beginnenden Hallenrunde und vor Allem in der Feldrunde (ab März 2015) richtig angreifen können.