Ein GALAABEND der Superlative

08. Nov. 2014 geht in die TSV-Geschichte ein

Der GALAABEND war neben dem Spiel gegen den VfB Stuttgart DIE Megaveranstaltung im Festjahr. Menschen flogen durch die Luft, als gäbe es die Anziehungskraft der Erde nicht. Artisten, mit jeder Faser ihres Körpers angespannt, zeigten Eleganz, Kraft und Körperbeherrschung in Vollendung. Dazwischen ein Kontrastprogramm mit Tanzeinlagen, wohltuend und beschwingt, für jeden Geschmack etwas.

 

Patrick Mühlenstedt moderierte den Abend gewohnt locker-flockig. Rainer Dümmler hatte das Programm für den TSV zusammengestellt und die Künstler engagiert. Er hatte ein glückliches Händchen. Ihm zur Seite standen die Sponsoren HAKRO Schrozberg und BOSCH-Tiernahrung Wiesenbach, um die TSV-Kasse nicht über Gebühr belasten zu müssen Die Jüngsten im TSV durften mit „Biene Maja“ eröffnen. Die Turnkinder zauberten mit einer beeindruckenden Show Leichtigkeit und Freude auf die Bühne. Steffen Zobel begrüßte die Gäste und leitete schnell zu den Höhepunkten des Abends über. Heute sollte es keine großen Reden geben. Der Abend gehörte dem Sport. Doch eines war ihm wichtig: Der TSV Schrozberg wollte im Jubiläumsjahr 150 Sportabzeichen vorweisen. Es wurden am Ende stolze 185.

 

Was verbirgt sich hinter Rope Skipping aus Gaildorf? Vereinfacht ausgedrückt: Seilhüpfen. Doch was früher im Schulhof oder auf den Spielplätzen erlernt wurde, wurde an diesem Abend in Schrozberg in Vollendung zelebriert. Dann betraten neun „süchtige Ex-Turner“ aus der Schweiz, genannt Konterschwung, die Bühne. Diese Gruppe zeigte Barrenturnen vom Feinsten und, gem. eigener Darstellung, ein Therapieprogramm, um mit den barrenspezifischen Entzugserscheinungen aus früheren Jahren fertig zu werden. Golden Power, das sind zwei Hand-auf-Hand-Artisten, die Kraft und Balance in allerhöchster Perfektion auf sich vereinen. Die Physik wird außer Kraft gesetzt. Die beiden Ungarn stehen, liegen oder hängen fast nach Belieben aneinander und zueinander. Konstantin Sherstnev steht dem Duo Golden Power in nichts nach. Sein Turngerät ist ein runder Reif. In ihm sieht er die perfekte Form. In Harmonie mit dem Kreislauf des Lebens, demonstriert der Russe mit seinem Cyr Wheel-Act den hypnotisierenden Effekt des Zusammenlebens von Mensch und Objekt. 

 

Der Crailsheimer Sebastian Stamm, auch bekannt durch das Fernsehen zeigte die wohl schwerste aller Akrobatikdisziplinen, die Mastakrobatik. Nicht erklärbar, wie der Deutsche Meister im Pole Dance sich mit den Füßen am Mast festhält und seinen Körper in die horizontale Lage bringt. Doch die Region verfügt über weitere Hochleistungssportler. Dies demonstrierte eindrucksvoll die KTV Hohenlohe. Die Kunstturngruppe aus Öhringen zeigte, wie hoch und weit es mit genügend Anlauf und einem Minitrampolin gehen kann. Eine gemischte Gruppe der TSG Wolpertshausen zeigte Tanzakrobatik, gepaart mit Showeffekten. Die Kanakovs beherrschen den „russischen Barren“ in Perfektion. Eine schmale Glasfiberstange katapultierte die Artisten in ungeahnte Höhen, um sie gleich wieder aufzufangen und den unliebsamen Sturz ins Bodenlose zu verhindern.

 

Mehr Spitzensport geht an einem Abend nicht. Tanzgruppen verschiedenster Art lockerten das straffe Programm auf. Crazy-Passion, Schrozberger Eigengewächse sind seit fast zehn Jahren fester Bestandteil gesellschaftlicher Veranstaltungen. Die Lateinformation Wallhausen zeigte Tänzerisches der Spitzenklasse und die Garden aus Veitshöchheim rundeten einen gelungenen Abend mit einem Potpourri der guten Laune ab.

 

Für die Daheimgebliebenen lief im Fernsehen eine der letzten Folgen von „Wetten dass...?“ Keiner der Gäste musste sein Kommen bereuen. Das was an diesem Abend in der Schrozberger Sporthalle geboten wurde war konkurrenzlos. Danke an den Veranstalter, an die Sponsoren, Organisatoren und Helfer und nicht zuletzt an die grandiosen Akteure. Danke für einen wunderbaren Abend.

8. November 2014 - Großer Galaabend für die ganze Familie

 

Zum Ende des Festjahres lässt es der TSV Schrozberg nochmals richtig krachen. Der Galaabend am 08.November in der Schrozberger Sporthalle ist reich an überragenden Programmpunkten und sportlichen Attraktionen.

Die Garde Veitshöchheim, bekannt aus dem Fernsehen, die Lateinformation Wallhausen und die Jazztanzgruppe Crazy Passion aus Schrozberg übernehmen den beschwingten und tänzerischen Part des Abends. Sebastian Stamm mit der schwersten aller Akrobatikdisziplinen, einer Mastakrobatik, wird das Publikum ebenso zum Staunen bringen, wie die Gruppe Konterschwung. Eine Kunstturngruppe aus der Schweiz verwendet Barren, Matten und Sprungbretter, um ihre phantastischen Darbietungen zum Besten zu geben. Die Kanakovs werden mithilfe von Glasfiberstangen durch die Lüfte fliegen und spektakuläre Sprünge zeigen. Golden Power, so nennen sich die Superstars der Akrobatik, die mit gold schimmernden Körpern neue Figuren bilden und Konstantin Sherstnev wird mithilfe eines sogenannten Cyr Wheels durch die Lüfte fliegen.

Die weiteren Höhepunkte werden der KTV Hohenlohe, Rope Skipping sowie die Tanzakrobatik des TSG Wolpertshausen. Es wird eine Show, wie sie Schrozberg noch nicht gesehen hat und in den nächsten 25 Jahren auch nicht zu sehen bekommt. Kurzum, zum Ende des Festjahres wird nochmals ein Feuerwerk hochkarätiger Darbietungen abgebrannt.

Wer sich diese sensationelle Veranstaltung nicht entgehen lassen will, besorge sich die Karten ab 17.10.2014 bei folgenden Vorverkaufsstellen:

Raiffeisenbank Schrozberg (inkl. Geschäftsstellen in Spielbach und Leuzendorf)

sowie das TSV-Vereinsheim täglich von 19.00 – 20.00 Uhr.

Die Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder.   

Der Veranstalter ist der Förderverein des TSV Schrozberg.